Archiv für November 2016

Vollgepacktes Wochenende – eine Zusammenstellung

Am kommenden Wochenende ist so viel los, dass wir uns am liebsten zwei- oder dreiteilen würden. Hier eine Zusammenstellung:


Bereits am Freitag findet in der Frau Korte eine Solishow für linke Strukturen in Erfurt statt. Das ganze wird organisiert von der RiseUp ConcertCrew (Facebook). Es erwartet euch Punkrock von Duesenjaeger, Shutcombo und FCKR.


Auch schon am Freitag beginnt in Ilmenau der 26. antifaschistische und antirassistische Ratschlag Thüringen mit einem Mahngang und der Veranstaltung „Auf den Spuren des NSU in Ilmenau“.

Samstag ab 10 Uhr gibt es dann zahlreiche Workshops und Diskussionen und die Möglichkeit mit vielen anderen über antifaschistische und antirassistische Theorie und Praxis ins Gespräch zu kommen. In diesem Rahmen haben wir in der ersten Workshopphase den Workshop „Ist die AfD eine faschistische Partei?“ organisiert und veranstalten gemeinsam mit Pekari aus Jena den Workshop „Gemeinsam in die Offensive. Linksradikale Vernetzung in Thüringen“ in der zweiten Workshopphase.

Zugtreffpunkt am Samstag
Zur gemeinsamen Anreise aus Erfurt treffen wir uns um 8.30 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Erfurt. Der Zug fährt dann 8.46 von Gleis 9 los.


Ebenfalls am Samstag findet anlässlich des 5. Jahrestags der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) eine Demonstration gegen den rassistischen Normalzustand in Zwickau statt. Die Demo beginnt um 14 Uhr am Bahnhof in Zwickau. Alle Infos findet ihr bei irgendwoindeutschland.org.


Eine weitere Demonstration findet am Samstag in Schnellroda gegen den November-Kongress des dort ansässigen „Institut für Staatspolitik“ statt. Das Institut ist Dreh- und Angelpunkt der „intellektuellen“ neuen Rechten in Deutschland. Die Demo beginnt um 17 Uhr. Weitere Infos gibts bei No Halgida (Facebook).