Archiv für Oktober 2016

Alternative Studieneinführungstage: Unsere Veranstaltungen


In einer Woche gehen die alternativen Studieneinführungstage in Erfurt los! Hier unsere Beiträge zu der zweiwöchigen Veranstaltungsreihe:

Über das Verhältnis von staatlicher Abschottung, Rassismus und Migration

Dienstag 18.10., 20 Uhr, Uni Erfurt LG4, D02

Die Fluchtbewegung 2015 hat eine Flut an rassistischen Argumentationen und autoritären staatlichen „Lösungsvorschlägen“ aufs Tableau gebracht. Wir wollen mit euch anhand von Thesen darüber diskutieren, wie eine materialistische Kritik an Staat und Rassismus aussehen könnte und dies mit einem Blick auf das Konzept der „Autonomie der Migration“ verbinden. (Kein Vorwissen nötig)

Vortrag: Einführung in die Kapitalismuskritik

Montag 24.10., 20 Uhr, veto (Magdeburger Allee 180)

Das Seminar wird in die grundlegenden Kategorien der kapitalistischen Gesellschaft einführen, wie sie Marx im Kapital entwickelt hat. Entgegen einer traditionsmarxistischen Lesart stehen hier nicht Klassenkampf und Loblieder auf das Proletariat im Vordergrund, sondern die Kritik von abstrakter Arbeit, Wert, Ware, Geld, Kapital und Warenfetischismus.

Offenes Antifatreffen

Freitag, 28. Oktober, 18 Uhr, veto (Magdeburger Allee 180)

Rechte Übergriffe nehmen eklatant zu. Die AfD mit dem rechten Wortführer Björn Höcke an der Spitze sitzt in Thüringen bereits im Landtag und brachte tausende zu rassistischen Demos auf Erfurts Straßen. Die hiesige Naziszene zeigt sich offener und ist präsent. Dieser Entwicklung wollen wir nicht tatenlos zusehen. Daher laden wir euch zu einem offenen Antifa Treffen ein um gemeinsam über mögliche antifaschistische Interventionen zu diskutieren und konkrete Aktionen zu planen. Komm vorbei und bring dich ein! Gegen Nazis, Rassismus und Faschismus!

Anschließend gibt es ab 19 Uhr lecker Essen mit der Küfa und ab 20 Uhr gleich neben an die Abschlussparty in der Frau Korte.

Egal ob ihr studiert oder nicht: Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch! Alle Veranstaltungen findet ihr unter einfuehrungstage.blogsport.de.

Nazidemos in Gotha, Weimar und Nordhausen: Berichte und Fotos


Am vergangenen Wochenende demonstrierten Nazis in Gotha, Weimar und Nordhausen. Einen Bericht mit Fotos zu Gotha gibt es im Sechel Blog. Für Weimar gibt es einen Kurzbericht mit Fotos von Simon Telemann und beim Sechel Blog. Zum „Tag der Patrioten“ in Nordhausen hat die Thüringer Allgemeine was geschrieben.

Unterdessen sind bereits die nächsten Nazidemos in Thüringen angekündigt. Am 7. Oktober wollen Nazis unter dem Motto „Südthüringen bleibt deutsch“ in Suhl aufmarschieren. Infos gibt es bei den AGST. Am 26. Oktober will die AfD ihren nächsten Aufmarsch in Erfurt durchführen. Infos dazu gibt es beim Plätze Bündnis (Facebook). Am 9. November, dem Jahrestag der Reichspogromnacht, wollen Nazis außerdem in Jena aufmarschieren. Infos gibt es sicher bald beim Läuftnicht Bündnis.