Archiv für Januar 2014

Hui hui, spannend!

Wer aufmerksam unsere Terminseite studiert hat, war gestern vielleicht auf der ersten Veranstaltung der Falken Erfurt und Jena im Rahmen ihrer Aktionswoche zur Novemberrevolution 1918 / 1919.

Heute geht es weiter mit einer Lesung:
„Anhand ausgewählter Zitate verschiedener Teilnehmer und Beobachter der Ereignisse wollen wir die Geschichte der Novemberrevolution vom Matrosenaufstand in Kiel bis zur Ermordung Rosa Luxemburgs und Karl Liebknechts und der blutigen Niderschlagung aller revolutionären Versuche in einer Lesung nacherzählen.“

Heute (09. Januar) um 20Uhr im Speicher Erfurt
geht es los.

Außerdem sei aufmerksam gemacht auf den Vortrag „Die Ordnung herrscht in Berlin“ (Rosa Luxemburg). Der eingeladene Jörg Finkenberger referiert und diskutiert u.a. zur Niederschlagung des Spartakusaufstandes, der anschließenden Ermordung von Luxemburg und Liebknecht, aber vor allem zum Geist der mörderischen Freikorps, die gegen die Revolution ankämpften.

„Dass das Vaterland und das Opfer und der Krieg, die Zucht und Ordnung, der Staat und die Familie aufhören könnten: Das ist, was an der Revolution gehasst wird.“

Vortrag und Diskussion am Mittwoch, den 15. Januar, um 20 Uhr im Filler.

Nähere Infos bei den Falken Erfurt.

Subkultur im Museum

Dissidenz und Punk gab es in Erfurt immer. Wenn der Spaß vorbei und damit harmlos ist, kann er auch städtisch gefördert gewürdigt werden. Seit Dezember 2013 läuft in der Kunsthalle Erfurt auf dem Fischmarkt eine Ausstellung über die Erfurter Subkultur der 1960er, 1970er und 1980er Jahre. Morgen, am 7.1.2014 gibt es ab 15 Uhr die Möglichkeit, kostenlos an einer Führung mit einigen der damals beteiligten AkteurInnen teilzunehmen.
Mehr zur Ausstellung hier.

Oury Jalloh, das war Mord: Kein Vergeben – Kein Vergessen!

Wir vergessen nicht, den Tod von Oury Jalloh, der von deutschen Polizeibeamten in einer Zelle am 07.01.2005 ermordet wurde!

Wir rufen dazu auf, am 07.01 nach Dessau zu fahren, um zu zeigen, dass wir wütend sind! Die Gedenkdemo startet 14 Uhr am Hauptbahnhof Dessau-Roßlau!

Von Jena aus fährt am 07.01. ein Bus:
Treffpunkt: 10 Uhr, Inselsplatz,
Kosten: 10 Euro bzw. 15 Euro Soli-Beitrag
Anmeldung: daswarmord@riseup.net

Weitere Infos: Initiative in Gedenken an Oury Jalloh e.V.

Lirabelle #3 erschienen!

Vor schon einigen Tagen ist im Infoladen Sabotnik die neueste Ausgabe der Lirabelle eingeflogen!

Die Lirabelle #3 schlägt mit aktuellen Themen für Thüringen auf. Grob gesagt, geht es ums Scheitern in vielfacher Hinsicht, zum Beispiel:
- Stellungnahme der (ehemaligen) AJZ-Cafe-Crew: „Wirkliche Alternativen statt alternativloser Jugendzentren!“
- Zur politischen Entwicklung der Strategie der Ilmenauer Hausbesetzer*innen: „Vom Hausbesetzer zum Standortschützer“
- Eine Einschätzung zur Jenaer „Freiraum-Bewegung“: „Das Elend der Jenaer ‚Freiraum-Bewegung‘ – zwischen erlernter Hilflosigkeit und Versuchen zaghafter Selbstermächtigung“

Wir wollen an dieser Stelle auf die Veröffentlichung hinweisen und freuen uns über diese kontinuierliche Arbeit! Weiter so – kämpferisch ins Jahr 2014!

Entweder ihr kommt also im Veto zu unseren (06.01, 17 – 20 Uhr) oder sonstigen Öffnungszeiten vorbei oder lest die Lirabelle online.