Kein werben fürs sterben


Der Werbe-Truck der Bundeswehr kommt nach Erfurt und fährt diese Wochen gleich zwei Berufsschulen in der Landeshauptstadt an, um Jugendliche und junge Erwachsene für eine Karriere beim Militär zu werben. Am Dienstag 1. Oktober, plant die Bundeswehr ab 7:30 Uhr einen Besuch in der Erfurter Walter-Gropius-Schule, am darauffolgenden Mittwoch 2. Oktober an der Ernst-Benary-Schule.

Die Linke.SDS Jena und Linksjugend ’solid Thüringen fordern: Kein Werben fürs Sterben
-- Bundeswehr raus aus Schulen! Deshalb haben beide Organisationen an diesen Tagen Kundgebungen ab 7:00 Uhr vor den Schulen angemeldet.

Weitere infos bei ’solid Thüringen.