Archiv für August 2013

Donnerstag: Gegenkundgebung zur „Alternative für Deutschland“ – Veranstaltung

Die rechtskonservative „Alternative für Deutschland“ (AfD) war in den letzten Wochen verstärkt in der Erfurter Innenstadt zu sehen (so zum Beispiel die gesamte letzte Woche auf dem Anger). Nun soll am Donnerstag 29. August der Parteivorsitzende auf dem Erfurter Bahnhofsvorplatz auf einer Kundgebung sprechen.

Die Falken, die bereits am 28. Juni mit einigen Leuten eine Gegenkundgebung zu einer Veranstaltung der AfD angemeldet hatten, rufen für diesen Donnerstag um 16 Uhr zu einer Gegen-Kundgebung auf dem Erfurter Bahnhofsvorplatz auf und wollen mit Transpi und Flugblättern vor Ort sein.

Falken-Transpi bei der Gegenkundgebung vom 28. Juni 2013 unter dem Motto �Sozialismus � Die Alternative ZU Deutschland�
Transpi bei der Gegenkundgebung vom 28. Juni unter dem Motto „Sozialismus – Die Alternative ZU Deutschland“

Freitag: Kundgebung vor dem Weimarer Amtsgericht

Nachdem im April 2012 vier Personen in der Weimarer Polizeiinspektion misshandelt wurden und eine interne Ermittlung gegen die beteiligten Beamten Anfang dieses Jahres eingestellt wurde , stehen nun die vier Betroffenen selbst vor Gericht – ihnen wird „Wider­stand gegen Vollstreckungsbeamte“ und „Vortäuschen einer Straftat“ vorgeworfen.
Die Soligruppe „Weimar im April“ hält das für einen Skandal und ruft am ersten Prozesstag zu einer Kundgebung vor dem Weimarer Amtsge­richt auf:

Freitag, 30.08.2013 – Weimarer Amtsgericht (Ecke Ernst-Kohl-Straße / Carl-von-Ossietzky-Straße) – ab 9:00 Uhr – Gegen Polizeigewalt – Solidarität mit den Betroffenen!

Am Mittwoch vor der Kundgebung findet eine Mobi- und Infor­mationsveranstaltung statt:
Mittwoch, 28.08.2013 – Informations- und Mobiveranstal­tung – Informationen über den Fall von Polizeigewalt in Weimar, Thesen und Diskussion zur gesellschaftlichen Wahrnehmung von Polizeigewalt – 19:00 Uhr im „Mon Ami“ (Goetheplatz 11)

Mehr: Soligruppe „Weimar im April“

MDR: Nazi bedroht MigrantInnen mit Schreckschuss-Pistole

Der MDR meldet, dass ein „einschlägig bekannter Rechtsextremist [..] in Erfurt drei Afghanen mit einer Waffe bedroht“ hat. Nicht fehlen darf der gebetsmühlenartig bei solchen Vorkommnissen vorgebrachte Hinweis: „Ob ein ausländerfeindlicher Hintergrund besteht, wird noch geprüft.“

Neues soziales Netzwerk der Electronic Frontier Foundation

Wir werden oft darauf angesprochen, dass wir mit Facebook viel mehr Menschen erreichen würden, haben uns aber bisher immer dagegen entschieden. Jetzt gibt es ein neues soziales Netzwerk der Electronic Frontier Foundation, bei dem wir mit gutem Gewissen Mitglied sind. Du auch? Hier testen: http://getprsm.com/

Mi 21.08., 19 Uhr, veto: Infoveranstaltung der Initiative gegen Polizeigewalt aus Halle

Am Mittwoch, den 21. August 2013, findet um 19 Uhr im veto eine Infoveranstaltung der Initiative gegen Polizeigewalt zum aktuellen Verfahrensstand im Ermittlungsverfahren gegen die 2. Hundertschaft Magdeburg wegen Körperverletzung im Amt statt. Die Initiati­ve informiert auch über die zugehörige Demo „Täter – Ermittlungsbehörde – Staatsanwalt­schaft – Ziemlich beste Freunde?“, die am Samstag, den 31. August, um 15 Uhr am Haupt­bahnhof Halle startet.

Weitere Informationen unter http://zbf.blogsport.de